24 Stunden von la rue Moltke
  Startseite
    News
    Teams
  Über...
  Ewige Tabelle
  Live-Ticker von 2011
  Etappen
  Zeitplan
  Regeln
  "24 Stunden von la rue Damm"
  Gästebuch
  Abonnieren

   La rue Damm 2009


http://myblog.de/laruemoltke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Regeln

1. Team

1.1 Allgemein

 Bei den „24 Stunden von la rue Moltke“ treten vier Teams gegeneinander an. Jedes Team setzt sich zusammen aus genau zwei Fahrern. Weitere Mitglieder sind in diesem Jahr aufgrund des geringen Platzes nicht zugelassen.

 

1.2 Fahrer

 

Jedes Team legt zwei Fahrer bis zum 01.04.2011 verbindlich fest. Dabei stehen die vier Kapitäne der Teams von vorneherein fest. Diese sind: Ruben Bensing, Wolfgang Baumgartner, Felix Frost, Jan-Philipp Köster. Diese Kapitäne entscheiden jeweils einzeln über den zweiten Fahrer des Teams. Jeder Kapitän hat sich im Vorfeld für eine Fahrerfigur auf dem Spiel entschieden, die auch für den jeweils zweiten Fahrer verpflichtend ist. Hierbei ergeben sich folgende Mannschaften:

Ruben Bensing; Julian Schröder:  Peach

Wolfgang Baumgartner, Marian Bittner: Luigi

Felix Frost; Johannes Kissing:  Mario

Jan-Philipp Köster, Alexander Lersch: Toad

 

Den Fahrern ist es nicht gestattet andere Fahrer durch Berührungen abzulenken. Verbal sind jedoch keine Grenzen gesetzt (-> 8. Strafen).

 

Sollte ein Fahrer in der Zeit vom 01.April 2011 bis zum 29.April 2011 plötzlich erkranken oder absagen, so besteht die Möglichkeit bis zum 16. April 2011 einen Ersatzfahrer nachzumelden. Sollte kein geeigneter Kanditat vom Kapitän selbst gefunden werden, so kann der Veranstalter dem Team einen Zweitfahrer zuordnen.

 

Sollte einer der Kapitäne in diesem Zeitraum erkranken so versuchen alle Teilnehmer gemeinsam vor Ort eine Lösung zu finden, sprich einen weiteren Fahrer. Sollte dies nicht gelingen, so ist es dem Zweitfahrer erlaubt alle Rennen mitzufahren und beliebige Rennen auszulassen. Die Startgebühr von 15,00€ wird nicht unter diesem team aufgeteilt.

 

Die Reihenfolge in der gespielt wird findet sich unter dem Punkt 2.1 Ablauf wieder.

 

1.5 Sitzreihenfolge

 

Jedes Team hat bei den „24 Stunden von la rue Damm“ einen festen Sitzplatz und festen Player-Steckplatz:

Player 1: Team Mario; Sitzplatz: ganz links

Player 2: Team Luigi; Sitzplatz: mitte rechts

Player 3: Team Peach; Sitzplatz: mitte links

Player 4: Team Toad; Sitzplatz: ganz rechts

 

 

1.6 Meldungen

 

Nachmeldungen Zweitfahrer: bis zum 16. April 2011

Krankmeldung Team-Kapitän: bis 29. April 12.00 Uhr

 

Alle Meldungen müssen fristgerecht durchgeführt werden. Im Falle der Zeitüberschreitung folgt ein Punktabzug. Alle Meldungen gehen an Felix Frost hanse_felix@web.de (jeweils eine Stunde vor Fristende).

 

 

2. Zeit

 

2.1 Ablauf

 

Die „24 Stunden von la rue Moltke“ beginnen am 29. April 2011 um 20.00 Uhr. Alle Teams haben sich bis 19.00 Uhr in der Gronauer Moltkestraße 15 einzufinden. Sollte jemand bereits vorher wissen, dass er es nicht rechtzeitig zu 19.00 Uhr schafft dann meldet er dies entweder dem Veranstalter persönlich oder einem seiner Teamkollegen der dies an den Veranstalter weiterzugeben hat.

Zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr gibt es eine Einweisung für Ruhe- und Essenszubereitungsmöglichkeiten sowie freie Trainingsmöglichkeiten bis etwa 19.45Uhr.

Ab 19.45Uhr begeben sich die Zweitfahrer langsam in ihre Position und bereiten sich auf den Start vor.

Die Zweitfahrer jedes Teams eröffnen das Turnier um 20.00 Uhr. Am 30. April 2011 beenden die Kapitäne wiederum nach exakt 24 Stunden das Rennen um 20.00 Uhr.

 

 

2.2 Fahrerwechsel

 

Beginnen werden im Rennen jeweils die Zweitfahrer jedes Teams. Sie werden nach exakt zwei Stunden Fahrzeit durch die Kapitäne ersetzt. Der Wechselrhythmus beträgt immer exakt zwei Stunden. Sollten diese zwei Stunden während eines Rennens um sein, so wird das Rennen unterbrochen und die Fahrer werden innerhalb von 30 Sekunden getauscht. Nach Ablauf der 30 Sekunden wird weitergespielt, unabhängig davon, ob alle Fahrer fertig sind oder nicht.

 

Grundsätzlich muss die Fahrerreihenfolge eingehalten werden!

 

 

3. Strecken

 

3.1 Abfolge

 

Die Streckenabfolge beinhaltet sowohl den Modus des Rennens, als auch den des Battles. Da es deutlich mehr Strecken im Renn- als im Battlemodus gibt unterfolgt eine zeitlich Aufteilung:

 

90 Minuten Rennen

30 Minuten Battle

 

 

3.2 Rennen

 

Im Rennmodus werden zunächst alle Strecken der Reihenfolge nach durchgespielt. Ist dies vor Ablauf der 90 Minuten geschehen so beginnen die Fahrer erneut mit der ersten Strecke auf dem Spiel. Nach Ablauf der 90 Minuten wird die Strecke sofort beendet. Dies ist allerdings nicht der Fall, wenn sich die Fahrer entweder bereits in der letzten Runde befinden oder ein Fahrer bereits im Ziel ist.

Die nächste Fahrerriege spielt auf der ursprünglich folgenden Strecke weiter!

 

 

3.3 Battle

 

Im Battlemodus werden alle vier Strecken der Reihe nach immer wieder befahren. Nach Ablauf der 30 Minuten tritt der Wechsel ein. Das Spiel wird unterbrochen und die Fahrer werden ausgetauscht.

Die nächste Fahrerriege beginnt immer bei „Big Donut“!

 

4. Wertung

 

Die Wertung erfolgt nach vorgegebenem Punkteschlüssel und ist sowohl beim Rennen als auch Battle gleich:

 

1.    Platz: 5 Punkte

2.    Platz: 3 Punkte

3.    Platz: 2 Punkte

4.    Platz: 1 Punkt

 

5. Abkürzungen

 

Grundsätzlich ist das Abkürzen über vom Spiel vorgegebene Abkürzungen erlaubt. Damit es nicht zu Streits kommt hier eine Liste der Strecken:

 

Luigi Raceway:

-         keine Abkürzungen

Moo Moo Farm:

-         keine Abkürzungen

Koopa Troopa Beach:

-         Abkürzung über Sandbank

-         Abkürzung über vorgegeben Rampe und durch den Tunnel

Kalimari Desert:

-         keine Abkürzungen

 

Toad’s Turnpike:

-         keine Abkürzungen

Frappe Snowland:

-         keine Abkürzungen

Choco Mountain:

-         keine Abkürzungen

Mario Raceway:

-         keine Abkürzungen

 

Wario Stadium:

-         keine Abkürzungen

Sherbert Land:

-         keine Abkürzungen

Choco Mountain:

-         keine Abkürzungen

Bowser’s Castle:

-         keine Abkürzungen

 

DK’s Jungle Parkway:

-         keine Abkürzungen

Yoshi Valley:

-         keine Abkürzungen

Banshee Bordwalk:

-         keine Abkürzungen

Rainbow Road:

-         keine Abkürzungen

 

Sollte entgegen dieser Bestimmungen abgekürzt werden, so beendet der Fahrer die Runde als Letzter mit 0 Punkten.

Bestraft wird allerdings nur das bewusste und gewollte Abkürzen. Sollte man durch einen anderen Fahrer beispielsweise über die Bande geschossen werden, so kann dies nicht bestraft werden, da der Betroffene keinen Einfluss hatte.

In diesen Fällen entscheidet die Mehrheit der fahrenden Spieler. Einzig die Mehrheit reicht aus um den Fahrer zu bestrafen.

 

6. Erkrankung/Verletzung während des Turniers

Sollte sich einer der Fahrer während des Turniers verletzen und auch auf Befinden der Mehrheit der Fahrer nicht weiterfahren können, so übernimmt der zweite Fahrer beim nächsten Wechsel die Fahrerposition und darf beliebig lange fahren und aussetzen.

Ein Fahrer der ausgeschieden ist darf nicht mehr in das Renngeschehen eingreifen.

 

7. Material

 

Jeder Fahrer hat während des Turniers das Recht seinen eigenen Player zu benutzen. Er kann ihn in der 30 sekündigen Wechselpause anschließen.

Bei einem anerkannten (durch die Mehrheit der Fahrer) Defekt darf der Player in der nächsten Streckenpause gewechselt werden.

 

8. Strafen

 

Störungen von Fahrern durch andere Fahrer:

Ausschalten des Nintendo 64: sofortiger Rennausschluss des Teams

Physische Gewalt gegenüber N 64 oder anderen Fahrern: Ausschluss für aktuelle Fahrperiode. 

Sollte eine Störung erfolgen, dann entscheidet einzig die Mehrheit der aktuellen Fahrer darüber, ob ein Vergehen vorliegt oder nicht.

 

Bei dreimaligem Abkürzen gibt es eine Sperre des Fahrers für den Rest der Fahrperiode.

 

Mit der Teilnahme an den „24 Stunden von la rue Moltke“ verpflichtet sich jedes Team (und hier ihre Fahrer), die 24 Stunden komplett durchzufahren!

Um einem vorzeitigen Ausscheiden zuvorzukommen wird vor Beginn eine Startgebühr von 15,00€ pro Team bezahlt. Diese insgesamt 60,00€ werden unter allen Teams aufgeteilt die die 24 Stunden durchfahren.

Ein Ausschluss, sowie Aufgeben (durch Krankheit etc.) sorgt dafür, dass die 15,00€ nicht mehr zurückgezahlt werden und unter den restlichen Teams aufgeteilt wird.

 

 

9. Einverständnis

 

Jedes Team und seine Mitglieder hat die oben genannten Regeln vollends zu akzeptieren. Damit verpflichten sich ALLE zur Einhaltung dieser Regeln und ebenfalls der gegebenen Strafen. Um diese Verpflichtungen verbindlich zu machen, muss jedes gemeldete Team-Mitglied seine Unterschrift unter das fertige Regelwerk am 29. April 2011 setzen.

 





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung