24 Stunden von la rue Moltke
  Startseite
    News
    Teams
  Über...
  Ewige Tabelle
  Live-Ticker von 2011
  Etappen
  Zeitplan
  Regeln
  "24 Stunden von la rue Damm"
  Gästebuch
  Abonnieren

   La rue Damm 2009


http://myblog.de/laruemoltke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und hier nun das Endergebnis:
Auf dem Ehrenplatz landeten Marian und Wolfgang (Team Luigi).
Dritter wurde Team Mario (Felix+Johannes)
Den zweiten Platz belegten Alexander und Tim (Team Toad).
Verdienter Sieger wurde das Team Yoshi das über die komplette Zeit die konstanteste und beste Leistung fuhr!

Team Yoshi 1266,5 Pkt
Team Toad 1147 Pkt
Team Mario 998,5 Pkt
Team Luigi 762 Pkt
 
 
 
 
Hiermit sind die 24 Stunden von la rue Moltke beendet. Nach einer kurzen Pause folgt die Berechnung der Punkte sowie die Siegerehrung. Bis gleich. 
 
 
Nun ist die Rennserie beendet. Bowsers Castle hieß die letzte Strecke mit dem Sieger Tim Fuhse. Jetzt folgt nur noch eine halbe Stunde hasserfülltes Battle. Die 24 Stunden von la rue Moltke neigen sich dem Ende zu.
 
 
Die Rennen sind weiterhin im Gange und die Motivation hat kein bisschen nachgelassen. Tim fährt weiterhin am konstantesten, aber musste er jetzt den ersten 3. Platz in dieser Runde hinnehmen. Das kann ihm natürlich nicht schmecken. 30 Minuten geht es noch im Rennmodus weiter, dann kommt die Schlacht im Battlemodus. 
 
 
Es ist spannender,packender, mitreißender denn je!!! Wer wird den Kart-Thron besteigen???Der emotionale Frost Team, das gefasste Fuhse-Team, das Außenseiter-Team um Wolfgang Baumgartner oder doch das kauzige Schröder-Team???
Zur Zeit fährt das Fuhse-Team einen Sieg nach dem anderen heraus. Doch wie lange wird das so weitergehen? Und wie wird sich die Stimmung ändern, je näher man dem Ende dieses einzigartigen Events kommt?
Wir dürfen gespannt sein und informieren sofort über die neuesten Geschehnisse!
 
 
18:10
Die letzten 2 Stunden laufen nun - bedeutet, die anstrengenden 24Stunden von LaRueMoltke gehen langsam dem Ende zu. Noch ein letztes Mal versuchen in einem spannungsgeladenen Duell die Kapitäne die letzten Pünktchen ihnen noch gutzuschreiben und taktische Spielfertigkeiten in den Vorderund zu setzen. Im Klartext: Felix, Eike, Tim und Julian sitzen nun hochkonzentriert vor dem ORION Übertragungsfenster und verfolgen mit ihrem verlangsamten schlafbedürftigen Augen die letzten Pixel am Bildschirm - bis es um 20:00 Uhr heißt : ENDE
 
Und nun gehen zum letzten mal die Kapitäne an den Start!!!
 
Und erneut Big Donut geht an Julian Schröder vor Johannes Kissing. 
 
Beeindruckend: auch Skyscraper geht an Marian Bittner. Es scheint so als müsse man nun an ihm vorbei um die Entscheidungen für das Rennen zu suchen!
 
Und auch Double Deck geht hart umkämpft an Team Luigi! Welch ein Einsatz zum Ende hin!
 
Block Fort im Battle geht an Marian Bittner!
 
Im Big Donut hat Hannes die Nase vorn und gewinnt. Anscheinend bläst er noch einmal zum Angriff!
 
Julian Schröder wird erster, Marian Bittner zweiter, Alex Lersch dritter und Johannes Kissing beleggt den letzten Platz im letzten Rennen der Zweitfahrer bei diesem Turnier. Nun geht es noch eine halbe Stunde ins Battle bevor die Kapitäne zum letzten Mal übernehmen und das Rennen um 20.00Uhr nach 24 Stunden pünktlich beenden.
 
Alle Fahrer sind in der letzten Runde
 
Noch etwa 60 sek
 
Nun wird noch die Rainbow Road begonnen. Sie wird allerdings nur zu Ende gefahren wenn nach Ablauf der Zeit entweder alle Fahrer in der letzten Runde oder ein Fahrer bereits im Ziel ist.
 
 
Angesichts der verbleibenden Zeit wird Banshee Boardwalk wohl die letzte Strecke sein die die Zweitfahrer absolvieren werden bevor es ins letzte Battle geht!
 
Auch Alexander Lersch ist die Anspannung deutlich anzumerken. So wirft der sonst so ruhige "Champion in Spe"  mit uns bisher ebenfalls unbekannten Beleidigungen um sich und tritt auch verbal gegen Team Luigi nach!
 
Und wieder ist es Johannes der mit verständnislosen Aktionen auf sich aufmerksam macht: der BLitzeinsatz, während ein Gegner fliegt, einer unter Wasser ist und der letzte einen Stern hat muss später noch erklärt werden...
 
Johannes ist weiterhin damit beschäftigt die Pinguine bei Sherbert Land ins Wasser zu stoßen...immernoch mit wenig Erfolg

 

 

Der Verschleiß macht sich nun bei allen Fahrern bemerkbar. Die Leistung nimmt immer weiter ab, Banden und Wände sind häufiger Teil des Spiels als vom Hersteller vorgesehen.

 

Und auch in der entscheidenden Phase ist wieder Julian Schröder vom Team Yoshi ganz vorne. Mittlerweile zeigt er aber Verschleiß-Ersscheinungen an seinem Körper (Feuer-Furz) und so schafft es Hannes Kissing immer mehr gezielte Nadelstiche zu setzen und den mittlerweile zum Favoriten aufgestiegenen Team Yoshi immer mehr zu ärgern!

 

Der Hass kennt nun keine Grenzen mehr. Seien es Pinguine die von hannes förmlich aus dem Weg geschrien werde oder die Mitspieler und Gegner gegen die sich der Hass bündelt!

 

Da ist das Ding. Die Zweitfahrer beginnen ihre letzte Phase und wir vom Liveticker versuchen nun so nah wie möglich zu kommentieren. Fotos und Videos in der Facebook-Gruppe!

 

16:00Uhr

Letztes Rennen der Zweitfahrer - wir begeben uns in die präfinale Phase!

HANSEBANGAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Noch zwölf Minuten, dann haben die Zweitfahrer ihre vorletzte Schickt beendet und haben vor ihrer letzten großen Aufgabe nun noch einmal zwei Stunden Pause.

Unter den Zweitfahrern ist Frieden eingekehrt und sie singen ausgelassen zur Party"musik". Nun ist eine der wichtigesten Phasen des Rennens angebrochen! Eine Art Gleichgültigkeit macht sich breit. Jetzt zeigt sich, wer alles gibt für dieses Rennen. 

Die vorletzte Schicht der Zweitfahrer ist in vollem Gange, doch es ist ruhiger geworden. Die Kapitäne gönnen sich etwas Ruhe, um die letzten zwei Etappen für sie alles geben zu können. Auch die aktuellen Fahrer an der Konsole fahren wieder konzentrierter und die verbalen Attacken sind leiser, doch umso spitzer geworden. 

 

Alles spielt hier verrückt - die Luft brennt! Ohne zu erwarten zog Eike (Team Yoshi) nochmal an und räumte in den letzten Rennen enorm an - so verbessert er die ohnehin schon gute Bilanz des Teams Yoshi effektiv. Andere Fahrer lässt diese Leistung zur Verzweiflung bringen ...noch 10 Minuten bis zum battle; danach treten das vorletzte Mal die Zweifahren an - die Spannung steigt immer mehr!

Die Morgenmüdigkeit ist aus den Körpern entwichen und alle scheinen wieder zu leben. Es scheint jetzt ein extrem spannender Kampf zwischen Team Toad und Team Mario zu entbrennen. Die Teams schenken sich nichts. Schlaf und Dusche haben haben die meisten Fahrer hinter sich gebracht und starten nun neu gestärkt!

Wir können auf spannende Fahrten im letzten Drittel dieser 24 Stunden LaRueMoltke hoffen!

Es tut uns schrecklich Leid wenn hier nur noch spärlich Infos erscheinen. Da alle Fahrer ein kleines Hängerchen haben passiert im Moment nicht allzu viel. Die Kräfte werden für das Grand Final noch ein wenig geschont!

Die Hochzeit von Will I Am und Käthe Mittelstand war der reinste Witz gegen die harten Stunden die die Fahrer bereits geleistet haben und noch vor sich haben. Hierbei sind Eike Kretzmeyer, Tim Fuhse und Wolfgangbang scheinbar stark ermüdet!

Alle sind tot! Das Tourette-Syndrom geht auch um...

Weiterhin spricht alles dafür, dass es ein enges Finale wird. Die Musik wird lauter, und nur einige Gesichter gewöhnen sich an das Tageslicht, wärhend andere noch mit der Müdigkeit kämpfen. Dies sind allerdings keine guten Voraussetzungen für das Grand Final, das um 16.00 Uhr beginnt!

So, Halbzeit, Jungs! Die Zweitfahrer haben gerade die Controller übernommen, die ersten 12 Stunden sind geschafft.

9 Minuten bis zum batttle der captains!

Der bedeckte Himmel über Gronau wird heller und lockert bei milden 6°C sich auf. Wir haben es nun fast 7am und die Teamcapatins stehen kurz vor der Battlephase und vor der von vielen Teams eingeplanten Schlafpause. Die Taktiken der Teams werden immer durchsichtiger und leichte Tendenzen lassen sich erkennen. Denn Souverän stark zeigt sich das Team von Eike und Julian (Yoshi), die beide konstant sicher fahren. Alle anderen Teams schwanken in ihren Leistungen sehr individuell.

Ich hasse Bier! (c) Eike

Wir schreiben 06:25 und sehen, dass unsere Erwartungungen zutreffend waren; alle Fahrer scheinen unkonzentriert zu sein. Vorallem bei unserem emotionalstem Spieler Felix Frost sehen sich deutliche neurologisch maligne Vorgänge - er wird zunehmend getresster, starrer, ungehaltener und stimmungsschwander! Wie wird sich das nur noch entwickeln ? Ein Tourette-Syndrom ? wir berichten ... In diesem Zusammenhang möchte wir uns bei Felix's äußerst toleranten Nachbarn bedanken, die uhrzeitunabhängig Gebrülle zweier Spieler, Musik, Klospülungen und vielen anderen Lärm ertragen haben, bedanken! 

Wechsel. Die Erstfahrer sind wieder dran. Einige sind schon sichtbar von der langen Nacht gezeichnet, so muss Tim " The Controller " Fuhse, auf eine Sonnenbrille zurückgreifen um seine Augenringe zu verdecken. Wie er so etwas sehen kann, ist allen schleierhaft. Fuhse halt. Auch Kretzmeyer und Baumgartner wirken nicht hundertprozentig frisch. Allein felix Frost macht einen wachen, ja, einen aufgepushten Eindruck. Das ist wahrer Siegeswillen

 

Die Nerven bei Joe Anus Kissing liegen blank, wegen des elektrischen gefuhses!

In 12 Minuten wird es Zeit für die Kapitäne. Und zwei weitere Stunden darauf ist der erste Teil des Rennens beendet. Auch hier der Hinweis, dass die Punkte erst am Ende berechnet werden, weshalb es hier keine zuverlässigen Zwischenstände gibt!

 

Und noch einmal der Hinweis darauf, dass Fotos und Videos vom Renngeschehen über die Facebook-Seite verfügbar sind (24 Stunden Mario Kart)

 

Die ersten Theorien zu den Absagen im Vorfeld des Turniers werden genannt: demnach weiß Jan-Philipp ganz genau, dass er letztes Jahr schuld am verpassten Sieg des Team Marios war, weshalb er Angst hatte dieses Jahr als Kapitän teilzunehmen. 

 

4 Minuten dann gehts fü die Zweitfahrer nun bereits zum dritten Mal ins Battle. 

 

"Dieser Alexander Lersch ist total frech!" (Johannes Kissing)

 

Unter den Zweitfahrern ist immernoch Julian Schröder das Maß der Dinge, dennoch möchte ich keine Prognose für das Rennen über 24 Stunden wagen, da Eike Kretzmeyer in den letzten Rennen eine schwache Phase hatte. Dennoch der Versuch einer momentanen Einschätzung der Rennleistung: 1. Team Yoshi; 2. Team Mario; 3. Team Toad; 4. Team Luigi

 

Langsam fallen den Kapitänen die Augen zu. Während sie pausieren, beschäftigen sie sich mit anderen Dingen um sich abzulenken. Einzig Eike Kretzmeyer und Felix Frost beobachten noch die Zweitfahrer beim spielen

 

Und auch an den Rechtschreibfehlern, die sich mehr und mehr einschleichen, merkt man, dass dieses Rennen hart an die Belastungsgrenze der Fahrer geht, die diesen Ticker eigenständig mit Infos füllen

 

Und in dieser schwierigen Phase sichert sich mal wieder Team Mario den ersten Platz, entgegen der augenscheinlichen Tendenz.

 

 

Nun geht es auch schon weiter mit der nächsten Battlerunde, nachdem der "Fotzenkönig" (Zitat Eike) Felix Frost auf Zeit spielte und somit das aktuelle Rennen aus Zeitgründen abgebrochen werden musste. Eine taktische Meisterleistung um ein schlechtes Ergebnis zu verhindern.

 

Die Stimmung in der Arena scheint langsam den Höhepunkt an Aggression zu erreichen. Es ist so viel Hass  hier zu spüren, dass selbst 3 der 4 Zweitfahrer den Raum verlassen haben. Nur Julian bleibt weiterhin dabei und lauscht den "Gesprächen".

 

So die Erstfahrer sind wieder am Zug. Die ersten Konzentrationsmängel sind erkennbar und die Aggressivität steigt rapide an. So bezeichnete sich der sonst so besonne Tim Fuhse als " Homo" und auch Felix flucht noch lauter und mehr als sonst. Die Anzeige wegen Ruhestörung ist nur noch eine Frage der Zeit.

 

Live Bilder und Vieos gibt es ind er Facebook Gruppe zu beobachten! Hier ist anscheinend nicht möglich diese zu veröffentlichen..

 

Dieses Mal kann sich hannes Kissing im Battle nicht so hervorheben wie in der Phase zuvor. Die Leistung nimmt ab, die Augen "tun ihm weh" mit Energy Drinks versucht er dieses Defizit auszugleichen.

 

Und die nächste Battle Phase der Zweitfahrer steht an. Bisher hatte Team Mario hier die besseres karten gegenüber Team Yoshi.

 

Auch mitten in der Nacht hört es hier nicht auf. Alle Fahrer sitzen noch im Fahrerraum und verfolgen das spannende Game. Wie in so vielen Rennen, haben wir auch hier wieder die klassische Einteilung der Zweitfahrer: Erster Yoshi, Zweiter Mario, Dritter Toad, Vierter Luigi. Auch wenn die Night-Session gerad erst begonnen hat scheint es so, als lägen die Karten klar auf dem Tisch, die Erstfahrer müssen schon einiges tun, um die Zweitfahrer-Tendenz zu verändern.

 

ja immer weiter zeichnet sich ab, dass Team Yoshi zumindest unter den Zweitfahrern die Führungsposition ein.

 
Für das kommende Jahr ist bereits ein Video-Livestream im Gespräch!
 
Die Beleidigungen nehmen nun auch zu. "Wichsköpfe" ist noch das, das man frei im Internet verbreiten darf...

 
Die Kapitäne übergeben erschöpft die Controller an die ausgeruhten Zweitfahrer und gönnen sich erst mal eine Stärkung. Gourmet-Menüs aus der Plastikterrine (die 5 Minuten zur Zubereitung erfordern) einer hier nicht näher genannten aber bekannten Firma werden zubereitet. Das eine oder andere wohl behütete Muttersöhnchen kämpft noch mit dem Wasserkocher, doch die Etappe ist überstanden. Mental wird noch einmal jeder Streckenabschnitt nachgefahren und Fahrfehler und Entscheidungen analysiert, während die Zweitfahrer sich spielerisch und verbal nichts schenken.
 
Der Fahrerwechsel ist erfolgt, aber das Randgeschehen nimmt den Vordergrund ein, was bei 24 Stunden nicht ausbleibt
 
noch wenige Minuten - wir stehen kurz vor dem Fahrerwechsel!
 
"Die Luft ist raus - die vierten Plätze mehren sich... Auf Battler hab ich jtzt schon keinen Bock" (c) Team Yoshi
 
In weniger als 30 Sekunden steht der nächste Fahrerwechsel an ! Somit steht nun das Battle an, welches suverän von Team Yoshi Fahrer Eike Kretzmeyer gewonnen hat. Die Rennphase dagegen zog sich Team Toad mit 12 Einzelsiegen auf seine Seite! 
Das Battle verläuft sehr different - ein klarer Favorit ist noch nicht abzusehen.
 
Weiterhin wird um jeden Punkt erbittert gekämpft. Die Kapitäne haben nun auch zum ersten Mal alle Strecken absolviert und es ist weiterhin sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen bei Team Toad. Doch der Abend ist noch jung, genau wie das Rennen. Wir können uns noch auf einiges freuen.
 
Und es beginnt wieder von vorne! Felix, Eike, Tim und Wolle bieten einen Kampf auf hohem Niveau! Direkt zum Auftakt gewinnt Toad (Tim) knapp die erste Runde des neuen Rennzykluses! ein Zeichen?
Felix schreit weinend vor Verzweiflung - er wurde Vierter .
 
Es ist 22:30 Uhr - nur nur die ersten 2,5 Stunden, sondern die erste Halbe Stunde Fahrt der Teamkapitänen is nun rum - und man sieht eine leichte Ergebnisverschiebung: Das starke Team Mario hat unser seinem Captain Felix abgenommen - bisher hat er keinen Sieg zu verzeichnen! Dagegen plahlt Tim als Team Toad Captain mit ausgezeichnetem fahrerischem Können ! Wir können gespannt sein!
 
Eine Hochrechnung zum Battle unter den Zweitfahrern:
Knapp hat Hannes (Team Mario) vor Alex (Team Toad) gewonnen! Es war ein unerwartetes Ergebnis - eines welches vielleicht Taktikänderungen in Team Yoshi (Julian, Eike) hervorrufen wird ? Julian ist als Yoshi zuvor im Rennen konstant sehr gut gefahren - beginnt das Zweifeln?! wir berichten...
 
Team Luigi ist etwas abgeschlagen vom Feld. Der spannungsgeladene  erste Fahrerwechsel hat zügig geklappt. Die Teamcaptains sind nervös und fahren hochkonzentriert!
 
Julian beschwert sich gerade über seine Schwäche im Battle. Ist das möglicherweise eine Möglichkeit, Team Yoshi schlecht aussehen zu lassen?
 
Eine weitere Runde Battle ist beendet. Nach minütigem Kampf mit nur einem Leben scheiden Luigi, Mario und Toad doch noch aus und überlassen Yoshi den Sieg. 
 
Ein Meilenstein! In der zweiten Battle-Runde fährt Team Luigi zum ersten Mal den zweiten Platz ein. Vielleicht hat das Außenseiterteam ja mehr zu bieten als erwartet.

Team Luigi musste gerade einen schweren Rückschlag auf Warios Strecke hinnehmen. Gott sei Dank beginnt nun die Battle Phase und das aktuelle Rennen muss abgebrochen werden. 

In fünf Minuten beginnt die erste Battle-Phase. Dort ist alles offen. Der Ausgang hängt stark von den Extras ab, die die Fahrer bekommen. Es gilt dabei nicht, ein Ziel zu erreichen, sondern alle Fahrer durch Abschüsse und Hindernisse auszuschalten. 

Die Fahrer fühlen sich durch die musikalische Untermalung zu Höchstleistungen angespornt. Im Moment absolvieren sie Choco Mountain. Das Feld ist dichtaufeinander, nur Team Luigi fährt mit Abstand hinterher. 

Kai Pflaume ist ne Pflaume!

 

Die Teams haben jetzt einmal alle Strecken durchgefahren und damit hat Team Luigi den Anfängerbonus aufgebraucht. Alle Fahrer sind jetzt ausreichend aufgewärmt mit Übung und Bier. Die Stimmung ist gleichmäßig hoch, verbal und fahrerisch wird alles abverlangt. Auch die Kapitäne sitzen gespannt vor dem Schirm und feuern ihre Zweitfahrer an. Sie warten nur darauf, das erste Mal die Controller in die Hand nehmen zu dürfen, um zu zeigen, was sie von ihren Zweitfahrern unterscheidet. 

Die Tendenz arbeitet weiter. Team Yoshi in Yoshis Valley erster, Team Mario dahinter, Toad dritter, und Marian vierter

 

Die Teams kämpfen gerade in Bowsers Castle mit den Hindernissen. Blaue Blöcke und Lavaflüsse erschweren den Fahrern das Vorankommen. Team Yoshi, Jungfer auf der Strecke, versucht von hinten durch bessere Extras zu domminieren. Team Mario kann die meisten Hindernisse gerade noch verhindern, aber Team Yoshi hat sich schon den ersten Platz gesichert. 

Momentan beginnt sich Team Yoshi mit Julian Schröder als Fahrer ein wenig abzusetzen. Mittlerweile steht auch der Countdown der noch zu absolvierenden Zeit oben auf der Website.

Choco Mountain ist das bisher spannendste Rennen. Mit Vorsprung gewinnt Alex lersch. Knapp durch Bomben und Rote Panzer beeinflusst wird wird Yoshi (Julian) Zweiter und Marian Dritter. Den letzten Platz belegt zum ersten Mal Team Mario

 

Nach vier Strecken zeichnen sich leichte Tendenzen ab. Team Mario scheint sich den zweiten Platz - untypisch für Mario - zu sichern. Der erste Platz wechselt des  öfteren, während Team Yoshi noch etwas Startschwierigkeiten zu haben scheint.

 Die vier Fahrer schenken sich hier wirklich nichts. Auf Kalimari Desert beginnt Marian Bittner unangenehm für Johannes zu werden und hält ihn auf Distanz

Das zweite Rennen auf der Moo Moo Farm kann Team Yoshi mit Jul Schröder für sich entscheiden, erneut vor Johannes Kissing auf dem Zweiten. Auch Marian Bittner (Luigi) hat gezeigt dass er was kann und wird dritter

 

Alexander Lersch gewinnt das erste Rennen vor Johannes Kissing im Team Mario. Dritter Team Yoshi und Vierter Team Luigi

 

20.00 Es ist soweit. Das Rennen hat begonnen!

Die vier Fahrer Johannes Kissing, Julian Schröder, Alexander Lersch und Marian Bittner haben es auf Luigis Raceway eröffnet.

 

19.35, 25 Minuten noch bis zum Beginn des längsten Mario Kart Rennens der Welt.

Die Teams sind alle eingetroffen und bereiten sich nun bei einem Bier auf das Rennen vor, das die Zweitfahrer beginnen!

 

 

Auf dieser Seite findet Ihr fortlaufen den Live Ticker zum größten Mario Kart Event des Jahres 2011.

Leider aktualisiert er sich nicht von selbst, also müsst ihr gelegentlich die Seite manuell neu laden (F5).

Ab etwa 19.00 Uhr (29.April) gibt es hier dann die ersten Infos zu der Ankunft und Vorbereitung der Teams, sowie letzte Stimmen der Fahrer vor dem heißersehnten Start.

Wir freuen uns auf Euer Interesse,

Marian, Wolfgang, Julian, Eike, Tim, Alex, JOHANNES und Felix

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung